Musikalische Adventsfeier

Musikalische Adventsfeier

Erschienen im NK ; 16. Dezember 2014 08.59 Uhr

Weihnachtsfeier mit Mitgliederehrung beim Gesangverein “Harmonie” 1845 Westhofen e.V.

Als der 1. Vorsitzende Hans-Günther Nagel pünktlich um 19 Uhr am vergangenen Samstag die Sänger sowie anwesenden Mitglieder der Harmonie im vollbesetzten Festsaal der Winzergenossenschaft Westhofen zur diesjährigen Weihnachtsfeier mit Ehrungen begrüßte, stellte er mit Stolz fest, dass das Konzept der Weihnachtsfeier in Verbindung mit den Ehrungen langjähriger Mitglieder der Harmonie, mit großem Erfolg seit Jahren nun angenommen wird.

Direkt im Anschluss an die Begrüßung ging es zunächst daran, dass üppige und exzellente dreigängige Weihnachtsbuffet – zubereitet von Vereinsmitglied Helga Stridde – zu „stürmen“, bevor man mit dem offiziellen Programm beginnen wollte. Zwischen dem Hauptgang und der Nachspeise sangen die Mitglieder gemeinsam einige Weihnachtslieder, die am Klavier von Eckhard Schwöbel und Hermann Jehl begleitet wurden.

Nach diesem ersten musikalischen Auftakt, begrüßten die Sänger von sing@harmony die Anwesenden mit dem neu einstudierten Weihnachtslied „On a cold December Night“, das mit großem Beifall bedacht wurde.

Der 1. Vorsitzende richtete im Anschluss daran seinen Blick nach vorne ins Jahr 2015, das für den Verein ein besonderes sein wird. Feiert man doch im kommenden Jahr das 170-jährige Bestehen. Dies wird der Verein mit 3 Konzerten über das Jahr verteilt gemeinsam mit seinen Mitgliedern, Freunden und Fans feiern.

Der Männerchor rundete die Ansprache von Hans-Günther Nagel musikalisch mit zwei Weihnachtsliedern ab und die Sänger bildeten für die nun anstehenden Ehrungen das entsprechende Spalier.

Für die diesjährigen Ehrungen waren 6 Vereinsmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft vorgesehen. Leider konnten drei zu Ehrende an diesem Abend nicht anwesend sein.

Von den in diesem Jahr zu ehrenden Mitgliedern durfte Hans-Günther Nagel an diesem Abend für 25 Jahre Mitgliedschaft Waltraud Graf und Karl-Heinz Bernhardt auszeichnen. Frau Graf war mit ihrem Eintritt in die „Harmonie“ im Jahr 1989 gleich aktive Sängerin im Frauenchor. Auch nach dessen Auflösung ist sie der Harmonie treu geblieben. Herr Bernhardt trat im gleichen Jahr in die Harmonie ein und unterstützt den Verein nunmehr seit 25 Jahren durch seine Mitgliedschaft. Hans-Günther Nagel bedankte sie bei beiden ganz herzlich für ihre Unterstützung und wünschte sich, dass sie noch lange der Harmonie-Familie angehören.

Eine besondere Auszeichnung wurde an diesem Abend Herrn Hans Geb zuteil, der für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Harmonie geehrt und gleichzeitig zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Hans Geb, selbst langjähriger Sänger der Harmonie im zweiten Tenor übernahm schon ein Jahr nach Vereinsbeitritt Verantwortung im Vorstand für insgesamt 10 Jahre. Verbunden mit dem Wunsch, dass Hans Geb auch weiterhin der Harmonie treu verbunden bleibe, verlieh ihm Hans-Günther Nagel die Ehrennadel in Gold der Harmonie.

Alle Geehrten erhielten neben einer Ehrennadel eine Urkunde sowie ein Weinpräsent überreicht und wurden mit großem Applaus von den Anwesenden bedacht.

Eine Weihnachtsfeier bietet am Ende eines abgelaufenen Vereinsjahres aber auch Gelegenheit danke zu sagen. So war es Hans-Günther Nagel eine Herzensangelegenheit „Danke“ zu sagen an den Chorleiter beider Chöre. Eckhard Schwöbel ist nicht einfach „nur“ der Dirigent, sondern durch vielfältige freundschaftliche Verbindungen eben auch Teil der Gemeinschaft. Dies wirkt sich in der musikalischen Arbeit positiv aus. Der offene Umgang mit Sängerinnen und Sängern wie auch dem Vorstand, die professionelle Einstellung zu seiner Aufgabe, haben Eckhard Schwöbel ganz eng an die Harmonie binden lassen und ist Garant für die tolle Entwicklung in der Harmonie.

Stellvertretend für die vielen weiteren Vereinsmitglieder, die sich für die Harmonie immer wieder im Laufe eines Vereinsjahres einbringen dankte Hans-Günther Nagel in diesem Jahr Helga Spielmann sowie Walter Kopf und seiner Ehefrau. Seit einigen Jahren bereiten Sie den Apfelmus zu, den die Harmonie am Weihnachtsmarkt zu seinen Kartoffelpuffern verkauft. Allen Engagierten wurde herzlichst im Namen der gesamten Harmonie Familie gedankt.

Wie bereits in den vergangenen Jahren üblich, stand als nächster Programmpunkt der bebilderte Jahresrückblick auf dem Programm. Wieder einmal war es Eckhard Schwöbel gelungen aus vielen hunderten Bildern eines Jahres einen Bogen zu spannen, der beginnend mit der letztjährigen Weihnachtsfeier und den vielen folgenden Veranstaltungen in 2014 eine lebhafte Geschichte der Harmonie zu erzählen vermochte.

Mit der „Hymne an die Zukunft“ von Udo Jürgens verabschiedeten sich die Sänger beider Chöre von den Anwesenden und Hans-Günther Nagel wünschten allen ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest verbunden mit den besten Wünschen für das kommende Jahr.